Themenbereich: Hautprobleme

"Milchschorf mit 3M - geht er irgendwann wieder weg?"

Anonym

Frage vom 16.03.2002

Mein Sohn ist 3 Monate alt, und hat seid einigen Wochen Milchschorf. Die groben stellen sind ganz gut zurückgegannen nur an der vorderen Kopfpartie geht es einfach nicht weg,trot Linola Fett und Öl Therapie im Wechsel. Geht es irgendwann weg ????? Danke schon mal im vorraus.

Anonym

Antwort vom 18.03.2002

Die wunden Stellen können Sie entweder mit einer guten Creme (möglichst ohne Paraffin und Parfümstoffe) behandeln oder auch mit etwas Muttermilch. In den meisten Fällen lässt sich auch der Schorf so behandeln, nur in hartnäckigen Fällen oder bei starkem Milchschorf können Sie die betroffenen Stellen mit Stiefmütterchentee behandeln. Tränken Sie hierzu eine Kompresse oder ein sauberes Taschentuch (gebügelt) mit etwas Tee und legen Sie diese Kompresse auf die betroffene Stelle auf. Beachten Sie aber bitte, dass Ihr Sohn sich durch die feuchten Tücher nicht erkältet. Es reicht auch, wenn Sie die betroffenen Stellen etwas abtupfen.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Milchschorf mit 3M - geht er irgendwann wieder weg?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: