Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"23. SSW, Thorax groß, Nabelbruch u. Nieren max. Größe. Was heißt das?"

Anonym

Frage vom 20.03.2002

Bin in der 23.Woche.Bei der Feindiagnostik wurde festgestellt, dass der kleine einen leichten Nabelbruch hat,die Nieren die max.-Größe erreicht haben und das der Thorax groß ist. ist das Schlimm.Muss ich mir Sorgen machen? Meine Ärztin wollte nicht so richtig auf meine Fragen eingehen.Ich mache morgen auch einen Blutzuckerbelastungstest, hat das einen besonderen Sinn? Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 22.03.2002

Das kann ich leider nicht beurteilen- jedoch erwarte ich jetzt von Ihnen, daß Sie umgehend entweder einen telefonischen Termin bzw. noch besser einen Beratungstermin mit der Ärztin machen, die diese Untersuchung durchgeführt hat. Diese Ärztin hat die Pflicht und die Aufgabe, Sie über die Ergebnisse der Untersuchung umfassend und ausführlich aufzuklären und zwar so, daß Sie es verstehen, Sie hat außerdem die Aufgabe, sich Zeit für Ihre Fragen zu nehmen. Und Sie haben in diesem Fall die Aufgabe, sich Ihr Recht auf Aufklärung einzufordern, denn es betrifft Sie und Ihre Schwangerschaft! Anderenfalls sehe ich keinen Sinn, eine Untersuchung überhaupt durchzuführen, wenn Sie danach ratlos sind, sich nicht aufgeklärt fühlen und sich auch noch Sorgen machen müssen- ob begründet oder nicht, das kann ich wie gesagt nicht einschätzen. Zum Blutzucker ist zu sagen, daß bei Verdacht auf eine Zuckerlage in der Schwangerschaft ein Blutzuckerbelastungstest durchgeführt wird, der genau darüber Auskunft geben kann, inwieweit hier Handlungsbedarf besteht. Bei 2-3% aller Schwangerschaften entwickelt sich als Folge der besonderen Stoffwechselsituation und der Belastung durch die plazentaren Hormone ein Diabetes mellitus. Diese Diabetesform verschwindet nach der Schwangerschaft wieder.
Mit freundlichen Grüßen

22
Kommentare zu "23. SSW, Thorax groß, Nabelbruch u. Nieren max. Größe. Was heißt das?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: