Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Habe öfters Angstzustände, möchte dennoch ein Baby"

Anonym

Frage vom 02.04.2002

Hallo,habe öfters Angstzustände und weigere mich Rauszugehen und möchte dennoch ein Baby würde es trotz allem doch Funktionieren.Denn schließlich hat man dann ja eine Verantwortung gegenüber dem Kind.Denken Sie es würde trotzdem Klappen?Ich wünsche mir nichts anderes mehr:Danke schonmal im Vorraus.

Anonym

Antwort vom 03.04.2002

-Meines Erachtens nach sollten Sie zunächst einmal Ihre Angstzustände durch eine Therapie behandeln lassen, bevor Sie sich entschließen ein Kind zu bekommen. Gerade da Sie mit 17 auch noch sehr jung sind, haben Sie noch sehr viel Zeit um ein Kind zu bekommen, mit 35 sähe dies anders aus ... Die Hormonschwankungen in der Schwangerschaft und später auch im Wochenbett können die Angstzustände manchmal sogar noch verschlimmern. Fragen Sie bitte Ihren Frauenarzt / Ärztin oder Ihren Hausarzt / Ärztin um Rat. Vielleicht kann dieser Ihnen einen guten Therapeuten / Therapeutin nennen. Gerade weil Sie sehr viel Verantwortung einem Kind gegenüber haben, sollten Sie zunächst Ihre Probleme in den Griff bekommen. Falls Sie schon schwanger sind, besprechen Sie dies bitte mit einer Frauenberatungsstelle oder einer Hebamme, um die bestmögliche Betreuung zu bekommen und um vielleicht auch in der Schwangerschaft eine Therapie zu beginnen.

15
Kommentare zu "Habe öfters Angstzustände, möchte dennoch ein Baby"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: