Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Ist eine Nahrungsergänzung für Schwangere sinnvoll"

Anonym

Frage vom 04.04.2002

ich bin in der 10 SSW und habe vorher die Pille genommen. ich ernähre mich immer schon sehr bewusst und ausgewogen mit viel Obst und Vollkornprodukten, trotzdem habe ich eine kleine Angst von dem einen oder anderen Mineralstoff, Vitamin zu wenig zu mir zu nehmen. ist eine Nahrungsergänzung zB Tee für Schwangere sinnvoll (wegen Folsäure usw.) oder sollte ich besser die nächste Untersuchung durch meinen Arzt abwarten (in 3 Wochen), um zu sehen ob ich sowas überhaupt brauche? Danke für ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 05.04.2002

-Es gibt natürlich neben Eisen auch für die Folsäure einen erhöhten Bedarf in der Schwangerschaft. Daher empfehlen die meisten Ärzte Folsäuretabletten gerade zu Beginn der Schwangerschaft und bei Bedarf (bei einem zu stark abnehmenden Eisenwert) Eisentabletten bzw. Kräuterblutsaft oder eine homöopathische Eisensubstitution (z.B. Ferrum ustum comp. von Weleda). Warten Sie aber ruhig die nächste Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Frauenarzt ab, bevor Sie andere Vitaminpräparate zu sich nehmen, da diese meines Erachtens nach bei einer ausgewogenen Ernährung nicht notwendig sind. Vielleicht möchten Sie aber auch in der Schwangerschaft zusätzlich von einer Hebamme mitbetreut werden (die Hebammenhilfe in der Schwangerschaft und im Wochenbett wird komplett von den Krankenkassen übernommen), Adressen finden Sie unter www.hebammensuche.de. Sie können sich natürlich auch weiter an uns wenden!

22
Kommentare zu "Ist eine Nahrungsergänzung für Schwangere sinnvoll"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: