Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 6M benötigt 1,5Gläschen mittags - zuviel?"

Anonym

Frage vom 07.04.2002

Liebes Hebammen-Team! Gerade habe ich in Ihrer Sprechstunde gelesen, daß man, wenn man die Mittags-Stillmahlzeit durch Karotte ersetzen will, die Menge bis zu einem Gläschen von 190g steigern soll! Mein Sohn ist nach so einem Gläschen noch nicht satt, und wollte noch gestillt werden! Nun habe ich die Menge auf 1,5 Gläschen gesteigert und stille danach nicht mehr! Ist das zuviel? Sollte ich nach einem Glas aufhören?
Ich würde mich über rasche Antwort freuen!
Lieben Gruß!

Anonym

Antwort vom 08.04.2002

Bevor Sie Ihrem Sohn so viel Karotten geben, möchte ich Ihnen eher dazu raten, eine Kartoffel durch den Brei zu mischen. Viele Kinder bekommen Verdauungsprobleme, wenn sie zu viele Karotten essen. Daher wird auch empfohlen nach einigen Wochen der Eingewöhnung durch Karotte (zwei bis drei Wochen nach dem einführen der Karotte) etwas Kartoffel anzubieten. Bieten Sie Ihrem Sohn aber immer auch etwas zu trinken an, gerade wenn er nach dem Brei keine Muttermilch mehr bekommt sollte er lernen Wasser oder verdünnten Tee / Saft zu trinken. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

14
Kommentare zu "Kind 6M benötigt 1,5Gläschen mittags - zuviel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: