Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Kind 6M. weint viel und ist unzufrieden - was tun?"

Anonym

Frage vom 08.04.2002

Mein Sohn ist 6Mon. alt. Bisher war er ein fröhliches Kind. Seit ein paar Tagen, weint er viel und ist sehr unzufrieden. Ganz schlimm ist es, wenn ich z.B. den Raum verlasse und er mich nicht sieht. Am liebsten hätte er es die ganze Zeit von mir getragen zu werden. Beschäftigen möchte er sich nicht mehr alleine. Was ist passiert und was kann ich tun?

Anonym

Antwort vom 09.04.2002

Dieses Verhalten ist ein normaler Entwicklungszustand. Die Kinder verstehen,wenn Mama aus dem Raum geht und sie alleine sind, dann bekommen sie die ersten Verlustängste. Auch kommt hinzu, das er vielleicht auch Zähne bekommt und er deswegen auch noch Schmerzen hat. Die Kinder wollen jetzt einfach nicht mehr alleine sein. Legen Sie viel In Ihrer Nähe hin, z.B. im Laufstall oder Decke, so das er sie immer sehen und hören kann. Nebenher können Sie dann etwas tun. Aber sie sollten Ihn nicht die ganze Zeit herumtragen, er sollte lernen alleine zu spielen, während sie dabei arbeiten. Wahrscheinlich wird er dann viel meckern ,aber er kann ruhig lernen, das sie auch mal arbeiten müssen. Teilen Sie sich Ihre Arbeit auf, so das es immer nur kleine Zeitabstände sind und spielen sie immer wieder zwischendurch mit Ihrem Sohn.

14
Kommentare zu "Kind 6M. weint viel und ist unzufrieden - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: