Themenbereich:

"Rote, angeschwollene Finger durchs Lutschen - was tun?"

Anonym

Frage vom 09.04.2002

habe einen Sohn 4 Monate alt. Wenn er Langeweile hat oder müde ist lutscht er zur Beruhigung immer an den Fingern, da er den Schnulle selbst noch nicht richtig im Mund behalten kann. Durch das viele Saugen an den Fingern sind sie nun rot und dick angeschwollen. Was kann ich dagegen mache, dass er die Finge nicht mehr in den Mund nimmt? Oder was mache ich am Besten gegen die Entzündungen am Finger?
Danke schon im voraus für die baldige Antwort.

Anonym

Antwort vom 09.04.2002

Sie müssen die Finger jetzt gegen das Lutschen schützen, damit sie abheilen können, indem Sie ihm dort einen richtigen Fingerverband anlegen, den er auch nicht selber abmachen kann. Am Besten, Sie gehen zu Ihrem Kinderarzt, welcher Ihnen eine geeignete Wundheilsalbe verschreiben kann als auch den Verband und v.a., der Ihnen das Anlegen eines solchen Verbandes einmal richtig zeigen kann! Ich persönlich kann grundsätzlich die sog. Notfallsalbe von Dr. Bach empfehlen-homöopathische Mischung aber auch ausprobieren können Sie die Heilsalbe von Weleda. Um Ihrem Sohn dieses Lutschen etwas ungenießbarer zu machen, können Sie ihm, wenn alles abgeheilt ist, z.B. die entsprechenden Finger regelmäßig mit der von Demeter Babycreme genannt Tautropfen einreiben- diese schützt die Haut, ist 100%Naturkosmetik ohne chemisch-synthetische Zusatzstoffe und v.a. saugt er dann evtl. nicht mehr ganz so viel an den Fingern(was ja das Hauptproblem ist), weil es ihm einfach nicht schmeckt (deshalb muß es ein absolutes Naturprodukt sein!).
Mit freundlichen Grüßen

23
Kommentare zu "Rote, angeschwollene Finger durchs Lutschen - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: