Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Abends Brei- wenn die Mittagsmahlzeit noch nicht vollständig ersetzt ist?"

Anonym

Frage vom 11.04.2002

Wir haben jetzt seit einer Woche bei unserem Sohn 4,5M mit Karotten nachmittags angefangen. Die Menge läßt sich ganz gut steigern. Evtl. wollten wir dann nächste Woche mit einem Abendbrei dazu anfangen. Kann man schon Abends auch versuchen einen Brei zu geben, auch wenn die Mittagsmahlzeit noch nicht vollständig ersetzt ist?

Anonym

Antwort vom 12.04.2002

-Grundsätzlich spricht nichts dagegen, einen neuen Brei einzuführen, auch wenn die eine Stillmahlzeit (oder Milchflasche) noch nicht ganz durch den Brei ersetzt wurde. Warten Sie aber ruhig noch etwas länger, da zwischen dem Beginn der einzelnen Breie immer zwei bis drei Wochen Zeit vergehen sollten um dem Kind Zeit zu geben sich mit der neuen Nahrung vertraut zu machen und um auch evt. Unverträglichkeitserscheinungen dem richtigen Lebensmittel zuordnen zu können. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

14
Kommentare zu "Abends Brei- wenn die Mittagsmahlzeit noch nicht vollständig ersetzt ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: