Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 5M mag nicht vom Löffel essen - Breiflasche auch ok?"

Anonym

Frage vom 11.04.2002

Bei unserem Sohn (5 Monate) haben wir vor 3 Wochen den ersten Versuch unternommen, Brei zu füttern. Als er den Löffel mit Karottenbrei ihm Mund hatte, fing er fürchterlich an zu schreien und hat nichts zu sich genommen. Nach ca. 3 Minuten haben wir aufgehört, weil er naß geschwitzt war. Er hat dann wieder seine Milchflasche bekommen. Das mit dem Karottenbrei haben wir dann ungefähr 10 Tage lang jeden Mittag auf´s Neue versucht, immer erfolglos. Dann sind wir auf Grießbrei umgestiegen, den hat er auch nicht gegessen, nicht einen einzigen Löffel, aber immer großes Geschrei. Dann haben wir den Brei aus der Flasche gefüttert, das klappte wunderbar. Nach ein paar Tagen haben wir´s wieder mit dem Löffel probiert, erfolglos. Nun meine Frage. Kann ich bei der Breifütterung aus der Flasche bleiben oder ist das eher bedenklich, das er den Löffel später erst recht nicht akzeptiert?

Anonym

Antwort vom 12.04.2002

-Sie können natürlich zunächst bei der Fütterung des Breies durch die Flasche bleiben, Sie sollten aber zwischendurch immer wieder versuchen, ihm den Brei auch wieder mit einem Löffel anzubieten. Vielleicht verweigert er den Löffel wegen Zahnungsschmerzen oder auch weil ihm der Löffel zu hart ist. Spätestens wenn Ihr Sohn später am Tisch sitzen kann (etwa mit acht Monaten, wenn die Kinder selber krabbeln setzen sie sich auch selber hin und sie können in den Stuhl gesetzt werden) sollten Sie dann aber den Brei mit dem Löffel geben. Fragen Sie aber auch den Kinderarzt bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung um seine Meinung.

18
Kommentare zu "Kind 5M mag nicht vom Löffel essen - Breiflasche auch ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: