Themenbereich: Nachsorge

"Nach Geburt kleine Hämorrhide - wie behandeln?"

Anonym

Frage vom 13.04.2002

2 Tage nach der Geburt wurde mir eine große Hämorrhide entfernt. Jetzt, 3 Monate danach, habe ich wieder eine, allerdings kleiner als die erste. Was kann man dagegen tun. Ich möchte nicht unbedingt wieder zum Arzt deswegen. Ab wann wird es gefährlich oder anders gefragt, ist so etwas überhautpt gefährlich?

Anonym

Antwort vom 15.04.2002

Hämorrhoiden sind in erster Linie nicht unbedingt gefährlich sondern einfach nur extrem lästig und unter Umständen auch störend. Als erstes sollten Sie - wenn Sie vermehrt unter Hämorrhoiden leiden, Ihre Ernährung möglichst ballaststoffreich halten, zudem sollten Sie viel trinken und den Beckenboden stärken. Auch kühlen (kalt abduschen nach dem Stuhlgang oder in extremen Fällen auch einen Eiswürfel (mit verdünnter Arnicaessenz von Weleda) davor legen) hilft hier. Versuchen Sie es auch einmal mit einer speziellen Salbe gegen Hämorrhoiden (z.B. Hamamelis comp. Salbe / Weleda oder andere). Wenn sich die Beschwerden nicht bessern, sollten Sie diese aber dennoch vom Arzt nachsehen lassen.

18
Kommentare zu "Nach Geburt kleine Hämorrhide - wie behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: