Themenbereich: Schlafen

"Wie schädlich sind Wippen für den Rücken?"

Anonym

Frage vom 18.04.2002

Ist es wahr, dass eine Babywippe schädlich für die Wirbelsäule ist??? Ich habe eine Babywippe, deren Position man verstellen kann, auf liegend oder halb liegend. Mein Sohn ist in der Wippe brav und in der Wiege schreit er.

Anonym

Antwort vom 19.04.2002

Es ist grundsätzlich wichtig, daß die Wirbelsäule des Kindes nicht mit dessen Körpergewicht selber belastet wird solange, bis das Kind eine selbständige Kopfkontrolle hat- dies ist mit ungefähr vier Monaten der Fall. Der Kopf eines Säuglings ist in Relation gesehen das größte und auch schwerste Körperteil. Wirklich schädlich, also u.U. auch Wirbelsäulenschädigend, ist eine über längeren Zeitraum bestehende Belastung bzw. Druck auf die Wirbelsäule, die diese sozusagen zusammenstaucht- also ein Druck, der waagerecht darauf einwirkt. Deswegen ist die vorerst physiologisch richtige Lagerung eines Säuglings grundsätzlich flach. Je aufrechter der Säugling gehalten bzw. positioniert wird, desto mehr muß darauf geachtet werden, daß v.a. der Kopf gestützt wird und der Rücken stabil und in seiner Achse gerade liegt. In einem Tragetuch z.B. sollte das Kind eng und achsengerade an den Körper des Tragenden positioniert werden. In einer Wippe sollte das Kind ebenfalls gerade liegen und das Köpfchen stabil zum Rücken liegen- also in einer geraden Linie, auch solle das Liegen in der Wippe zu diesem Zeitpunkt zeitlich begrenzt sein.
Mit freundlichen Grüßen

31
Kommentare zu "Wie schädlich sind Wippen für den Rücken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: