Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"17.SSW - Ziehen im Unterbauch + Kreuzschmerzen - was tun?"

Anonym

Frage vom 18.04.2002

ich hatte letztes jahr 2 fehlgeburten (05/01 und 10/01). Jetzt bin ich wieder schwanger - 17. ssw. laut meinem frauenarzt ist alles in ordnung. ich habe jedoch häufig ziehende schmerzen im unterbauch und kreuzschmerzen. beruflich stehe ich ziemlich unter leistungsdruck und streß. kann das die ursache für meine beschwerden sein? was wären noch andere mögliche ursachen dafür? und wie kann man dem ganzen abhilfe schaffen?

Anonym

Antwort vom 19.04.2002

Leistungsstress kann durchaus die Ursache für Ihre Probleme sein! Vielleicht sollten Sie sich gerade wegen Ihrer Vorgeschichte einfach mal ein paar Tage Auszeit im Beruf nehmen um sich nicht zu stark zu beanspruchen und wieder ein bisschen zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu schöpfen. Wenn Ihnen dies nicht möglich ist - aus welchen Gründen auch immer - sollten Sie sich zumindest zu Hause schonen. Gegen die Kreuzschmerzen hilft eine Einreibung mit Lavendelöl oder einem Aconit-Nervenöl sehr gut, wegen den Unterleibschmerzen fragen Sie mal Ihre Hebamme nach einer ätherischen Ölmischung, die bei vorzeitigen Wehen und auch bei allgemeinen Stresssymptomatik wie bei Ihnen helfen kann. Oder Sie suchen sich eine Hebamme, die Erfahrung mit der Akupunktur hat auch bei Ihren Beschwerden habe ich damit schon sehr gute Erfahrungen machen können. Hebammen finden Sie z.B. unter www.hebammensuche.de. (Hebammenhilfe wird in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett komplett von den Krankenkassen übernommen.) Wenden Sie sich aber auch gerne nochmals an uns!

27
Kommentare zu "17.SSW - Ziehen im Unterbauch + Kreuzschmerzen - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: