Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 6,5M mag keinen Milchbrei - was tun?"

Anonym

Frage vom 22.04.2002

mein Sohn ist 6,5 Monate alt und verweigert abends jeglichen Milchbrei. Ich habe Gries-, Hirse- und Reisschleimbrei versucht, jeweils mit Milch oder Wasser, mit Früchten oder ohne. Er ist gar nichts. Nun habe ich angefangen, nachmittags einen 7-Vollkornbrei mit Wasser und Früchten zu füttern, Den ißt er zwar manchmal mehr, manchmal weniger gut, allerdings fast jeden Löffel mit Weinen. Was kann bzw. muß ich nun tun ? Einfach weiterhin Pre-Milch, 4x am Tag wie bisher + mittags den Kartoffel-Möhren Brei ??

Anonym

Antwort vom 23.04.2002

Wahrscheinlich braucht Ihr Sohn einfach nur etwas Zeit, um sich an diese neue Art des Essens und den neuen Geschmack zu gewöhnen. Geben Sie ihm ruhig weiterhin die Pre Milch und den Karotten-Kartoffel-Brei und bieten Sie ihm ab und zu mal einen Getreidebrei oder auch mal ein Obstmus an. Vielleicht probieren Sie es zunächst mit einer zerdrückten Banane oder etwas Apfel (evt. mit dem vertrauten Karottengeschmack). Lassen Sie ihm aber ruhig noch etwas Zeit und machen Sie sich und ihm das essen nicht zum großen Stress.
Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

21
Kommentare zu "Kind 6,5M mag keinen Milchbrei - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: