Themenbereich: Schlafen

"Kind 9M schläft nach Krankheit nachts schlecht - was tun?"

Anonym

Frage vom 24.04.2002

Unser Sohn, 9M. hatte vor 1 Monat Schnupfen, das sich dann zu einer Mittelohrentzündung entwickelte. Dementsprechend schlief er auch schlecht. Dazu hatte er auch Durchfall, der 5 Tage andauerte und vor 3 Tagen abgeklungen ist. Während der Krankheit hat er immer bei mir geschlafen. Jetzt schläft er wieder in seinem Bettchen. Das Einschlafen macht keine Probleme. Nach ca. 3 Stunden schreckt er aber auf und fängt fürchterlich an zu schreien und läßt sich nur beruhigen, wenn ich ihn hochnehme und kurz in meinen Armen lasse. Er schläft wieder ein und schläft so noch ca 2 Stunden in seinem Bett. Dann die Prozedur von vorne. Um ca. 2 Uhr läßt er sich dann noch durch eine komplette Fläschchen-Mahlzeit ruhigstellen. Dann wird normal weitergeschlafen. Nun meine Fragen: Was hat das Hochschrecken zu bedeuten und soll ich ihm die Nacht-Mahlzeit gönnen? Danke im Voraus!

Anonym

Antwort vom 24.04.2002

Da Ihr Sohn gerade erst von einer - für ihn längeren - Erkrankung wieder gesund ist, sollten Sie ihm meines Erachtens nach diese nächtlichen Streicheleinheiten und zur Not auch die nächtliche Mahlzeit ruhig zugestehen. Sehr wahrscheinlich wird sich der Nachtschlaf nach einigen Tagen von selber wieder normalisieren, vielleicht können Sie dies aber auch noch mit einer Massage mit Lavendelöl 1% oder etwas Lavendelöl im Zimmer unterstützen.Warten Sie noch einige Tage ab und melden Sie sich dann gegebenenfalls ruhig nochmals bei uns.

12
Kommentare zu "Kind 9M schläft nach Krankheit nachts schlecht - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: