Themenbereich: Nachsorge

"Ab wann in die Rückbildungsgymnastik, ...."

Anonym

Frage vom 02.05.2002

Hallo, ich wollte fragen, ab wann ich mich für die Rückbildungsgymnastik anmelden soll? Und wieviele Stunden beinhaltet dieser Kurs, wieviel davon übernimmt die Krankenkasse? Meine Hebamme wünscht die Kursgebühr im Voraus bezahlt und erstattet dann nach der Abrechnung die bezahlte Leistung, ist das rechtens? Danke für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 03.05.2002

Für den RB-Kurs sollten Sie sich so früh wie möglich nach der Geburt anmelden, dann haben Sie sicher noch mehr
Auswahl bei versch. Hebammen und die Kurse sind dann noch nicht ausgebucht.Normalerweise sind es 10 Stunden, die
von der Krankenkasse bezahlt werden. Die Kassen zahlen nur die privaten Zuzahlungskosten nicht, die von den
Hebammen für den Kurs erhoben werden (Raummiete, Reinigung etc). Dieser Betrag kann von Hebamme zu Hebamme
unterschiedlich sein. Wie Ihre Hebamme abrechnen möchte ist absolut rechtens und sehr geläufig, das wird vom
Hebammenverband mittlerweile sogar empfohlen. Zum Vergleich: Bei der Volkshochschule bezahlt man erst einen
Kurs, dass ist dann die Anmeldung, unabhängig davon, ob Sie anwesend sind oder nicht - und dort bekommen
Sie nichts mehr zurück bezahlt, weder bei Krankheit noch sonstigen (un)entschuldigtem Fehlen.
Viel Spass im Kurs und alles Gute!

28
Kommentare zu "Ab wann in die Rückbildungsgymnastik, ...."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: