Themenbereich:

"Medikament mit Alkohol 3xtägl. bei 8M Kind bedenklich?"

Anonym

Frage vom 03.05.2002

Mein Sohn Paul ist 8 Monate alt (kam allerdings 10 Wochen zu früh zur Welt). Da er häufig an Infekten der oberen Luftwege erkrankt bekam ich vom Kinderarzt ein Medikament zur Stärkung des Immunsysthems verordnet. Dieses enthält Alkohol (5%Vol.) 3x tägl. soll ich einen Teelöffel verabreichen. Mein Bedenken gilt dem Alkohol. Ist es sinnvoll einem Säugling Medikamente mit Alkoholgehalt zu verabreichen (ähnlich ist es mit Hustensäften)?

Anonym

Antwort vom 06.05.2002

Grundsätzlich sollte auf Alkohol in jeglicher Form und Menge bei einem Kind verzichtet werden v.a. wenn es ensprechend andere Verabreichungsformen gibt z.B. in Form von Zäpchen oder als Lutschtabletten bzw. Globuli. Bei Hustensäften ist auf die Angaben des Beipackzettels zu achten und eben auf die entsprechende Dosierung unter dem entsprechenden Alter des Kindes-ebenso natürlich bei allen anderen Medikamenten auch. Lesen Sie bitte den Beipackzettel des entsprechenden Medikamentes sorgfältig durch und überprüfen, ob es sich für Ihr Kind überhaupt eignet und wenn, in welcher Dosierung.
Mit freundlichen Grüßen

23
Kommentare zu "Medikament mit Alkohol 3xtägl. bei 8M Kind bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: