Themenbereich: Nachsorge

"Dammnaht juckt und brennt - Pilz oder die Fäden?"

Anonym

Frage vom 11.05.2002

meine Tochter ist jetzt 10 Tage alt und meine Dammnaht scheint gut zu verheilen. Allerdings brennt und juckt meine Scheide so, als hätte ich eine Pilzinfektion. Darf ich jetzt schon eine Salbe verwenden? Ich kann allerdings nichts erkennen, was auf einen Pilz hindeuten könnte. Vielleicht sind es auch die Fäden, die jucken?
Danke für die Antwort

Anonym

Antwort vom 13.05.2002

Sie haben doch immer noch viel Anspruch auf Hebammenhilfe! Eine Nachsorge-Hebamme soll sich den Damm anschauen
und Ihnen ggf. Zusätze für Sitzbäder geben oder noch besser: die Knoten lösen, sie haben eh keine Funktion mehr
und brauchen aber ewig, bis sie sich auflösen.
Das bezahlt alles die Krankenkasse bis zu 8 Wochen nach der Geburt und
bei Stillberatungen noch länger.
Suchen Sie sich jetzt eine Hebamme in Ihrer Nähe, mit der Sie alles weitere besprechen können, falls
Sie noch keine hatten.
Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Dammnaht juckt und brennt - Pilz oder die Fäden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: