Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind nimmt als einzige Flüssigkeit d. Fl.nahrung, haben Sie mir einen Tipp?"

Anonym

Frage vom 19.05.2002

Meine Tochter ist jetzt 10 Monate alt, sie bekommt schon länger Beikost. Mit dem Essen haben wir keine Probleme, nur würde ich ihr gerne wieder mal eine Flasche abziehen, da ich merke, es schmeckt ihr nicht mehr richtig. Bis vor einigen Wochen genoss sie ihre Morgenflasche noch sehr, mittlerweile ist sie so neugierig und zappelt ständig herum, sodass es keinen Spass mehr macht. Sie trinkt auch, wenn überhaupt, max. die halbe Flasche. Ich hätte kein Problem damit, ihr etwas anderes anzubieten, aber sie trinkt einfach nichts. So habe ich die Flaschengabe immer noch beibehalten. Wasser, Säfte, Tee, sie lässt es einfach wieder aus dem Mund laufen. Der Stuhl ist noch einigermaßen weich, aber so geht es nicht mehr lange. Sie bekommt ja immer weniger Flüssigkeit. Haben Sie einen Tipp oder soll ich einfach Geduld haben? Wenn, dann trinkt sie übrigens Wasser aus dem Becher, Flasche ist nur noch mit Beba interessant.
Danke.

Anonym

Antwort vom 22.05.2002

-Wenn Ihre Tochter Wasser aus dem Becher trinkt, ist dies immerhin schon einmal etwas. Wahrscheinlich brauchen Sie einfach noch etwas Geduld. Wenn Sie der Kleinen am Morgen nicht mehr die Flasche geben möchten, bieten Sie ihr einfach am Tag zu jeder Mahlzeit etwas Wasser oder auch mal verdünnte Säfte an. Wenn Sie merken, dass sie deutlich zu wenig trinkt, weil Ihre Windeln nicht mehr nass genug sind bzw. ihr Stuhlgang sehr hart wird, sollten Sie vielleicht - gerade in der heißeren Jahreszeit - doch wieder am Morgen eine Milch anbieten. Beachten Sie aber bitte, dass Milch nicht als Flüssigkeit gezählt wird, sondern eher als Nahrungsmittel. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

15
Kommentare zu "Kind nimmt als einzige Flüssigkeit d. Fl.nahrung, haben Sie mir einen Tipp?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: