Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ist es sinnvoll mit Sinlac in der Flasche an feste Nahrung zu gewöhnen"

Anonym

Frage vom 20.05.2002

Mein Sohn 5 Monate bekommt HA2 ich dachte daran langsam zu zufüttern und zwar erstmal mit Sinlac das ist Eiweiß und Soja frei, ich gebe es ihm Mittags als Brei in der Flasche.Ist es sinnvoll ihn so an etwas festere Nahrung zu gewöhnen? Wenn ja kann ich es ihm auch 2X täglich geben?

Anonym

Antwort vom 22.05.2002

-Sie können Ihrem Sohn ruhig langsam an eine etwas festere Nahrung gewöhnen. Falls Ihr Sohn nicht unter Neurodermitis leidet, können Sie ihm am Abend oder als Mittagsmahlzeit (je nach dem wie es bei Ihnen besser in den Tagesablauf passt) einen Karottenbrei anbieten. Wenn er diesen gut angenommen hat und ca. 10 bis 12 Löffelchen davon isst, können Sie auch etwas Kartoffel und später Fleisch hinzugeben. Sie sollten allerdings immer zwei bis drei Wochen verstreichen lassen, bevor Sie dem Kleinen einen neuen Brei anbieten, um eine evt. Unverträglichkeit zu erkennen und auch um Ihrem Sohn Zeit zu geben, sich langsam an diese neue Nahrung zu gewöhnen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen aus Allergikerfamilien".

22
Kommentare zu "Ist es sinnvoll mit Sinlac in der Flasche an feste Nahrung zu gewöhnen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: