Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Frühchen: Welche Mahlzeit zuerst ersetzen, wird noch voll gestillt"

Anonym

Frage vom 27.05.2002

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter (Frühgeburt 26+2) ist 5 Monate alt, korrigiert 9Wochen. Zur Zeit wird sie noch voll gestillt. Die Kinderärztin meinte mit einen halben Jahr sollte ich langsam zufüttern. Mit was soll ich beginnen? Mittags oder abends wegen des Durchschlafens? Ich möchte trotzdem weiterhin stillen. Zur Zeit trinkt sie bis zu 8x tgl., wird damit auch satt und nimmt gut zu. Nachts schläft sie ca. 7 Std. am Stück durch. Soll ich sie ab dem 6 Monat dann mit dem Löffel füttern? Sie ist ja noch ziemlich klein, eben wie ein Baby mit 9 Wochen?!

Danke im Vorraus!

Anonym

Antwort vom 29.05.2002

Gute Anfangsnahrung sind: Karotten, Pastinaken, Fenchel, Blumenkohl, Brokoli und Kohlrabi- als Obst Bananen, Apfel gerieben oder auch Birnen. Sie fangen ganz langsam mit der Gabe von einem Löffel an und beobachten, ob Ihre Tochter schon bereit ist, Nahrung damit aufzunehmen. Seien Sie geduldig und machen Sie keinen Druck. Eine guter Zeitpunkt um damit anzufangen wäre die Mahlzeit, bei der Ihre Tochter ausgeschlafen ist und Sie Zeit und Ruhe haben- entweder also vormittags oder auch mittags. Sie fangen mit einer Sorte Gemüse an und belassen dies erstmal bei, bis Sie sicher sind, daß Ihre Tochter diese gut verträgt und auch mehrere Löffel davon ißt. Bis sie eine vollständige Mahlzeit ersetzen, stillen Sie nach der Beikostgabe. Sollte Ihre Tochter noch nicht so weit sein, Beikost essen zu wollen, so wäre eine Alternative der Flasche z.B. Karottenmuß beizusetzen.
Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Frühchen: Welche Mahlzeit zuerst ersetzen, wird noch voll gestillt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: