Themenbereich: Schlafen

"Daumenlutschen abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 30.05.2002

Meine Tochter (12 Wochen) schläft schon seit längerem die Nacht durch (8-9 Std.). Seit ein paar Tagen jedoch fängt sie mitten in der Nacht an, an ihren Fingern zu saugen. Diese lauten Geräusche lassen uns dann ständig aufwachen. Versuche ihr den Schnuller zu geben, funktionieren nur ein paar Minuten. Dann spuckt sie ihn wieder aus und es geht von vorne los. Gut ist, dass sie trotzdem immer wieder weiterschläft - nur wir sind halt wach. Sie hat auch momentan einen Wachstumsschub, sodass sie am Tag aller 2 Std. gestillt wird. Liegt es vielleicht daran, dass sie nicht mehr richtig satt wird? Bei näheren Beobachten sah ich, dass sie auch hauptsächlich am Daumen nutscht - was kann man dagegen tun. Sind Handschuhe sinnvoll?

Anonym

Antwort vom 31.05.2002

Das lutschen kann durchaus mit dem wachsen zusammenhängen und signalisieren, das Sie Hunger hat. Wenn sie wirklich Hunger hat und schreit, können Sie Ihr dann was geben.
Es kann aber auch sein, das Sie jetzt Ihren Daumen entdeckt hat und statt am Schnuller lieber am Daumen lutschen will. Da die Kinde nachts auch Wachphasen haben,lutscht sie zum einschlafen dann an den Finger. Aber sollte sie mit dem lutschen ruhig sein und von alleine weiterschlafen, lassen sie sie und geben Ihr nicht mehr den Schnuller. Versuchen sie dabei einfach weiterzuschlafen, wenn sie richtig Hunger hat, wird sie sich melden. Handschuhe sind in dieser Situation nicht sinnvoll. Die würden sie nur ärgern und dagegen protestieren. Vielleicht hört sie nach dem Wachstumsschub wieder von alleine damit auf.

28
Kommentare zu "Daumenlutschen abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: