Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wieviel Flüssigk. ausser Pre zu sich nehmen, nimmt an Gewicht zu schnell zu, was tun?"

Anonym

Frage vom 06.06.2002

Ich hatte vor kurzem erst geschrieben wegen meinem Sohn(4mon.), er nahm zuwenig zu.
Mit dem Kinderarzt hatte ich ausgemacht das ich erst stille und dann ihm noch etwas milumilpre verabreiche, leider hat mein Sohn das missverstanden, er stillte sich von selber ab, seit heute gebe ich ihm nur noch pre.
Nun meine Frage,wieviel Flüssigkeit sollte er ausser pre zu sich nehmen, er will sonst gar nichts trinken, keinen Tee und auch kein Wasser, ich biete ihm zwar immer etwas an aber er grinst nur und wartet auf seinen nächsten schoppen.
Er hat jetzt jeden Tag Stuhlgang( breiig)und hat in 3 wochen knapp850gr. zugenommen, jetzt sagt der Arzt das ist zuviel, er trinkt 6mal am Tag zwischen130g und 150.Er wiegt jetzt 5950gr.
Ich sollte ihn ja vom DR, aus wiegen da nahm er ca. 70-100gr, pro Mahlzeit zu sich. Am Anfang bekam er Bauchweh weil er die Menge nicht gewöhnt war und er spuckte auch viel, aber mittlerweile hat sich das eingependelt.

Anonym

Antwort vom 07.06.2002

Da hat sich ja Einiges getan bei Ihnen! Nun ja, leider ist eben nicht ausgeschlossen, daß Kinder, die eine Flasche bekommen, dann auch wieder problemlos an die Brust gehen, zumal Ihr Sohn richtig erkannt hat, daß es aus der Flasche auf alle Fälle mehr gibt, als aus der Brust. Ich hoffe, daß Sie diesen Verlauf, der ja positiv für Ihren Sohn ist, es aber mit dem Weiterstillen, so wie Sie sich das gewünscht hatten, doch nicht mehr geklappt hat, gut wegstecken. Und nun...die Pre-Nahrung ist in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch ähnlich, d.h. sie kann bei Bedarf gegeben werden. Wenn diese das Kind nicht mehr ausreichend sättigt, dann können Sie auf Folgenahrung umsteigen. Diese kann dann nicht mehr nach Bedarf gegeben werden, sondern hier sollten Sie sich streng an die Dosierung halten, da es sonst zur Überfütterung kommen kann. Diese Nahrung sättigt mehr und also können Sie hier auf 4-5 Mahlzeiten bzw. je nach Packungsangabe kommen. Ab dem vierten Lebensmonat findet eine wöchentliche Gewichtszunahme zwischen 130-200g statt. Das Geburtsgewicht hat sich meist im fünften Lebensmonat verdoppelt. Die Kinder wachsen in Schüben und ich denke, Ihr Sohn hatte jetzt erstmal einen Nachholbedarf. Bei der Gabe von Pre Nahrung ist eine zusätzliche Flüssigkeitsgabe meist nicht erforderlich und wenn Ihr Sohn keinen Bedarf hat- auch nicht bei dem heißen Wetter- dann ist das in Ordnung so. Ich empfehle bei Flaschennahrung grundsätzlich zur Unterstützung der Verdauung und auch als zusätzliche Flüssigkeitsgabe, die Flaschennahrung mit einem Fenchel-Kümmel Teeaufguss anzurühren(anstatt eben heißem Wasser). Wenn Sie bei der Gabe der Folgemilchnahrung bemerken, daß der Stuhlgang sehr hart wird, so können Sie die Flasche mit diesem Teeaufguss etwas strecken(mehr Flüssigkeit in die gleiche Menge) oder aber Milchzucker dazugeben.(Dies nur als Tip am Rande).
Mit freundlichen Grüßen

22
Kommentare zu "Wieviel Flüssigk. ausser Pre zu sich nehmen, nimmt an Gewicht zu schnell zu, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: