Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Welchen Brei bei Allergiegefährdung?"

Anonym

Frage vom 10.06.2002

Habe einen 6 Monate alten Sohn und habe vor ca. 4 Wochen angefangen ihn abzustillen. Habe nun alle Mahlzeiten durch Fläschen ersetzt. Abends bekommt er sogar von Humana Baby Fit 2, da sie ja sättigender ist. Damit schläft er auch besser, allerdings hat er immer noch 1 x die Nacht Hunger. Ist es normal in diesem Alter? Möchte auch jetzt aus diesem Grund die Abendmahlzeit durch einen Brei ersetzen, vielleicht schläft er ja dann durch. Denke ein Brei ist bestimmt sättigender als die Milchnahrung von Humana Baby Fit 2, oder? Wozu raten Sie mir? Da mein Sohn allergiegefährdet ist möchte ich die anderen Mahlzeiten noch nicht durch anderes Essen ersetzen. Ab wann sollte man denn frühestens damit anfangen?

Anonym

Antwort vom 10.06.2002

Sie können damit anfangen, die Abendflasche durch einen Brei zu ersetzen, welchen Sie dann mit Milchnahrung anrühren bzw. auch mit Wasser zubereiten und passiertes Obst daruntermischen können- Apfel gerieben, Birne oder auch Banane zerquetscht. Gute Anfangsbreie sind Reisschleim aber auch Dinkel, Hirse oder Gries. Bezüglich des weiteren Kostaufbaus können Sie sich gezielt mit Ihrem Kinderarzt beraten, grundsätzlich können Sie jedoch ab dem achten Lebensmonat damit anfangen.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Welchen Brei bei Allergiegefährdung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: