Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie auf neue Säuglingsnahrung umstellen - und welche?"

Anonym

Frage vom 11.06.2002

Meine Tochter ist jetzt 6 Wochen alt und bekommt seit ca. einer Woche 1er Nahrung von HIPP. Jetzt würde ich gerne wissen ob es ohne Probleme möglich ist auf eine andere Marke umzustellen. Ich hab nämlich das Gefühl das sie die HIPP-Nahrung nicht ganz verträgt, weil sie viel Bauchweh hat und auch einiges spuckt. Ich hab von der Milupa Aptamil ziemliche gutes gehört und würde deshalb diese gerne nehmen.
Jetzt meine Frage: Was halten sie von Aptamil oder was für eine Marke würden sie empfehlen die leicht verträglich ist??
Und wie soll ich das mit dem Umstellen dann machen? Erst immer Abwechseln mit der HIPP oder gleich komplett die neue Nahrung nehmen?
Danke für die Antwort!!

Anonym

Antwort vom 12.06.2002

Sie können auf eine andere Nahrung umstellen, Milupa ist eine ganz gut verträgliche Nahrung. Allerdings bekommen viele Kinder von der Flaschennahrung Bauchschmerzen. Umgehen können Sie es zum Teil, wenn Ihr Kind viel Tee ( Anis/Kümmel/Fenchel) zwischendurch trinkt, evt. kann man auch die Flaschennahrung mit Tee anrühren. Umstellen sollte man die Nahrung nicht sofort. Richtig ist, abwechselnd mit der HIPP Nahrung. Ersetzen Sie am besten jeden Tag eine Nahrung mehr, d.H. Sie geben am ersten Tag nur eine Milupa Flasche, am zweiten zwei u.s.w.

22
Kommentare zu "Wie auf neue Säuglingsnahrung umstellen - und welche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: