Themenbereich: Schlafen

"Tochter, 9 Mon. kommt 3-4x nachts, schläft nur auf Mutters Arm ein, was tun?"

Anonym

Frage vom 27.06.2002

Meine Tochter 9Monate hat bisher noch nicht eine Nacht durchgeschlafen. Ich habe sämtlich Tricks versucht anzuwenden. Anfangs mit 3 oder 4Monaten ist sie allein mit Mobile eingeschlafen, jetzt nur noch bei mir im Arm und bei keinem anderen.
Nachts wacht sie 3-4mal auf, davon bekommt sie immer noch ein mal eine Flasche Milchnahrung. Auch habe ich es mit Tee probiert, aber darauf war sie noch öfter wach, so das ich keine einzige Nacht mehr ruhe hatte. Wenn ich sie wach hinlege dreht Charmaine sich sofort auf den Bauch und zieht sich am Bett hoch. Was soll ich tun, denn ich habe ja schon alles probiert??? Ich habe seit der Geburt keine Nacht mehr durchgeschlafen und alle anderen Babys um mich herum schlafen schon mit 3-4 Monaten durch. Ich bin am Ende meiner Kräfte. Auf einen nützlichen Rat würde ich mich sehr freuen.

Anonym

Antwort vom 28.06.2002

Ich hoffe ja, daß ich Ihnen hier keinen <alten Hut> empfehle- lesen Sie doch bitte das Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen>. Hier bekommen Sie eine gute Einsicht in den Schlaf an sich, es werden ungünstige Einschlafgewohnheiten besprochen, Durchschlafprobleme sowie wird ein gezielter Behandlungsplan wird beschrieben. Diesen können Sie individuell auf Ihre Umstände, die Persönlichkeit Ihrer Tochter als auch Ihrer eigenen Grenzen abändern, wissen jedoch dann genau, auf was Sie zu achten haben, um zum Erfolg zu kommen. Sie brauchen Bestimmtheit, Geduld und Ruhe sowie das nötige Durchsetzungsvermögen gegenüber Ihrer Tochter. Dann wird es über kurz oder lang klappen! Ihre Tochter ist auf alle Fälle in der Lage zu lernen, alleine in ihrem Bett ein- und auch durchzuschlafen, so daß Sie selber auch wieder zur Ruhe kommen.
Mit freundlichen Grüßen

15
Kommentare zu "Tochter, 9 Mon. kommt 3-4x nachts, schläft nur auf Mutters Arm ein, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: