Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 4,5M leicht untergewichtig, gesund - was zufüttern?"

Anonym

Frage vom 03.07.2002

Meine Tochter - 4,5 Monate alt - ist von Geburt an sehr zart. Jetzt wiegt sie bei 66 cm nur 5.700 g. Damit ist sie laut der Kurve im U-Heft untergewichtig. (Sie liegt immer schon unter der Kurve.) Meine Tochter wird trotzdem noch voll gestillt, da sie satt und zufrieden ist und häufig weniger trinkt als sie könnte (z. B. nur eine Seite) Nun möchte ich jedoch langsam zufüttern, wir haben etwas Sorge was passiert, wenn sie mal krank wird u. schlecht trinkt - sie hat eben nichts zuzusetzen. Wie ist ihre Meinung und wie soll ich zufüttern? Ein paar Löffel Frühkarotte werden doch auch nicht eine raschere Gewichtszunahme bewirken?! Vielen Dank im voraus für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 05.07.2002

-Mit einigen Löffelchen Karottenbrei werden Sie Ihre Tochter sicherlich nicht in kürzester Zeit dick und rund bekommen, dennoch sollten Sie mit dieser leicht verdaulichen Kost beginnen und nicht gleich einen Getreidebrei geben (der mehr Kohlehydrate hat aber schwerer zu verdauen ist). Es gibt immer Kinder, die eher zu leicht sind und trotzdem gut wachsen (mit gut vier Monaten dürfen nach den Kurven die Kinder zwischen 60 und68 cm groß sein ohne aus der Norm zu fallen), Ihre Tochter ist daher sicherlich nicht mangelernährt, sonst wäre sie eher etwas kleiner. Beginnen Sie doch einfach langsam mit wenigen Löffeln Karotte und steigern diese behutsam bis zu 12 Löffelchen. Dann können Sie etwas Kartoffel unter den Brei geben. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

20
Kommentare zu "Kind 4,5M leicht untergewichtig, gesund - was zufüttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: