Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mein Sohn mag den Milch-Getr.-Brei m. Reisflocken nicht, soll ich einen anderen Brei anbieten?"

Anonym

Frage vom 04.07.2002

Mein Sohn (6 1/2 Monate) bekommt seit zwei Tagen abends einen Milch-Getreidebrei mit Reisflocken, den er aber nicht mag. Soll ich ihm diesen Brei weiter anbieten und darauf hoffen, dass er sich irgendwann an den Geschmack gewöhnt oder soll ich ein anderes Getreide (ich dachte an Hirse, da glutenfrei) anbieten? Mittags ißt er den Gemüsebrei völlig problemlos.

Anonym

Antwort vom 05.07.2002

Meines Erachtens nach sollten Sie es ruhig noch ein paar Tage weiter versuchen. Vielleicht schmeckt ihm der Brei doch noch. Vielleicht können Sie ihm aber auch einige Löffelchen Karotte durch den Getreidebrei geben, dann "stimmt die Farbe" und er erkennt den Geschmack wieder. Wenn dies klappt, reduzieren Sie einfach nach und nach den Anteil Karotte wieder. Manche Kinder kann man so an einen neuen Brei gewöhnen. Wenn aber auch dies nicht klappt, versuchen Sie es nochmals mit einem anderen Getreidebrei wie Hirse. Falls Sie den Brei mit Milch anrühren, liegt es evt. auch an dem Geschmack der Milch, manche Kinder sind hier etwas empfindlich, wenn sie zuvor immer Muttermilch bekommen haben. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

26
Kommentare zu "Mein Sohn mag den Milch-Getr.-Brei m. Reisflocken nicht, soll ich einen anderen Brei anbieten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: