Themenbereich:

"Streit + schlechte Stimmungen schädlich für das Ungeborene?"

Anonym

Frage vom 05.07.2002

Wenn ich z.Zt. mit meinem Mann oder meinem Pflegesohn streite bzw. Stress habe, rege ich mich wahnsinnig auf und werde dabei auch sehr laut. Dabei denke ich dann immer an das Baby, das es davon einen Schaden oder etwa nicht mehr genug Sauerstoff bekommt. Ist das möglich?
Auch habe ich das Gefühl kaum noch richtig fröhlich zu sein, wie bekommt es das Ungeborene mit?

Anonym

Antwort vom 08.07.2002

Direkte körperliche Gewalteinwirkung z.B. auf den Bauch der Mutter oder aber auch als Folge einer solchen z.B. bei Handgreiflichkeiten des Partners gegenüber seiner Partnerin im Verlauf einer streitigen Auseinandersetzung können u.U. dem Ungeborenen einen Schaden zufügen. Ein Fötus kann sehr früh, bereits ab dem vierten oder fünften Monat, hören und von Geräuschen stimuliert oder auch gestreßt werden. Je weiter die Schwangerschaft fortschreitet, desto mehr Geräuschvariationen kann der Fötus aufnehmen und sein Gehirn übersetzen. Er hört den Darm der Mutter, die Geräusche des Blutflusses und den Pulsschlag des Herzens. Die Stimme der Mutter als auch ihr Puls sind für das Ungeborene wichtige Eindrücke. Das Ungeborene ist über den Mutterkuchen bzw. die Nabelschnur unmittelbar mit der Mutter verbunden, d.h., ein sehr hoher Anteil an Streßhormonen verbunden mit einem schnellen Puls-und Herzschlag sowie nicht harmonische verbale Auseinandersetzungen der mütterlichen Stimme, als auch z.B. starke Stimmungsschwankungen, depressive Traurigkeit über einen längeren Zeitraum etc. sorgt nicht unbedingt für ein positives Umfeld, in dem das Ungeborene gedeiht. Vielleicht können Sie sich eine andere Strategie für sich selber erarbeiten, so daß Sie sich nicht immer so sehr aufregen, sondern den Streit in geregeltere Bahnen lenken. Wenn Sie das selber bzw. auch mit Hilfe Ihres Partners nicht schaffen, dann holen Sie sich qualifizierte Hilfestellung z.B. bei einem Therapeuten.
Mit freundlichen Grüßen

24
Kommentare zu "Streit + schlechte Stimmungen schädlich für das Ungeborene?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: