Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind 14W trinkt unruhig am Tag, warum und wie beheben?"

Anonym

Frage vom 09.07.2002

Meine Tochter Lisa (14 Wo., voll gestillt) bekommt am Tag ca. alle 4h eine Mahlzeit (jeweils eine Seite) und nachts nach 6-7 h. Die Nachtmahlzeiten klappen prima, nur tagsüber passiert es seit 2-3 Wo., daß sie unruhig trinkt, viel dabei schreit, sich hin und her windet und sich steif macht. Kann es sein, daß ihr Hungerbedürfnis nachlässt? In der Nacht bin ich mir ja auch immer ganz sicher, daß sie Hunger hat. Kann es auch passieren, daß dadurch die Milch mal ausbleibt. Es graut mich schon jedesmal vor dem Stillen. Ich bleibe zwar immer ruhig dabei und versuche mit viel Geduld meine Maus zum Trinken zu animieren, aber es klappt nicht immer.

Anonym

Antwort vom 10.07.2002

Es kann möglich sein, dass Ihre Tochter einfach sehr schnell und hastig trinkt und daher schnell fertig ist. Für wahrscheinlicher halte ich es jedoch, dass die Kleine Zahnungsprobleme hat, einen Wachstumsschub macht oder etwas neues erlernt. All diese Dinge können dazu führen, dass ein Kind sich in seinem allgemeinen Verhalten und auch in seinem Trinkverhalten sehr verändert. Feststellen, ob die Trinkmenge noch ausreichend ist, können Sie mit dem Wiegen vor und nach dem stillen um so die Tagestrinkmenge festzustellen oder indem Sie sie einmal in der Woche wiegen, ab dem vierten Lebensmonat sollte die wöchentliche Gewichtszunahme etwas 130 bis 200 Gramm betragen. Falls Sie sich unsicher sind,wenden Sie sich bitte an eine Stillberaterin oder an Ihre Hebamme, um diese Stillprobleme zu beheben, Adressen finden Sie unter www.afs.de oder www.lacheliga.de .
Mit freundlichen Grüßen

12
Kommentare zu "Kind 14W trinkt unruhig am Tag, warum und wie beheben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: