Themenbereich: Babyernährung allgemein

"7 Wochen, hat alle 2 Std. Hunger, spukt dann viel, möchte nicht in eigenem Bett schlafen."

Anonym

Frage vom 11.07.2002

Mein Sohn ist 7 Wochen alt und seit 2 Tagen hat er alle 2 Std. hunger.Seine Trinkmenge hat sich sehr erhöht. Er trinkt dann sehr hastig, spuckt viel wieder aus und wenns ihm nicht schnell genug geht schreit er und wird ganz wild. Schlafen will er auch nicht, nur wenn ich ihn zu uns ins Bett oder auf den Arm nehme dann fallen ihm die Augen zu.Sobald er wieder im Bett liegt ist er wieder hell wach.Brauche dringend Rat.

Anonym

Antwort vom 12.07.2002

Wenn Ihr Sohn sich zur Zeit alle zwei Stunden meldet und sehr viel trinkt, ist dies wahrscheinlich ein Zeichen für einen Wachstumsschub. Stillen Sie ihn einfach bei Bedarf und achten Sie auf eine ausgewogene und gute Ernährung und auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme. Wenn Sie nicht stillen, könnten Sie sich überlegen, ob Sie – falls Sie die Milch immer richtig dosieren – evt. von der Pre-Milch auf die Einser Milch umsteigen möchten, wenn Ihr Sohn deutlich mehr trinkt als ein sechstel seines Körpergewichtes bis maximal 100 ml (bei sechs Kilogramm Körpergewicht) am Tag. Wegen dem häufigen spucken brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, es gibt einfach Kinder die mehr spucken und dennoch gut gedeihen. Wegen den Schlafstörungen können Sie es mal versuchen ihm das Bettchen vorzuwärmen, manche Kinder werden dadurch wach, dass das Bett deutlich kälter ist. Auch eine Massage mit Lavendelöl (verdünnt auf 1%) hilft vielen Kindern bei einer inneren Unruhe und Schlafstörungen. Natürlich gibt es auch – bei seelischen Ursachen für die Schlafstörungen – die Möglichkeit mit den Bachblüten zu helfen. Vielleicht kann Ihnen aber auch einer spezielle Beratungsstelle für Kinder mit Schlafproblemen bzw. auch für Schreikinder weiterhelfen (Adressen gibt’s unter www.gaimh.de).

16
Kommentare zu "7 Wochen, hat alle 2 Std. Hunger, spukt dann viel, möchte nicht in eigenem Bett schlafen."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: