Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Vormittagsmilchmahlzeit mit 5M weglassen?"

Anonym

Frage vom 14.07.2002

Kann ich eine Milchmahlzeit weglassen?

Mein Sohn ist 5 Monate. Er bekommt früh 100 - 200 ml Folgemilch, vormittags 100 ml Folgemilch, mittags Gläschenbrei und obstbrei(welche er seit kurzem zur festen Zeit kaum will, nur bei Hunger), nachmittags 100 - 200 ml Folgemilch und abends Milchbrei und noch Folgemilch 100 - 150 ml(Umstellung auf Milchbrei).
Kann ich eigentlich die vormittags Mahlzeit weglassen, damit er mir besser mittags ist?

Anonym

Antwort vom 16.07.2002

-Falls Ihr Sohn sich nicht vormittags wegen starkem Hunger meldet, können Sie die Vormittagsmahlzeit meiner Meinung nach ruhig weglassen. Sie können ihm statt dessen aber auch etwas Obst anbieten und gegebenenfalls die Mittagsmahlzeit dann etwas nach hinten verschieben. Probieren Sie einfach aus, was Ihrem Sohn gut schmeckt und welche Essenszeiten Ihnen auch gut in den Tagesablauf passen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen".

14
Kommentare zu "Vormittagsmilchmahlzeit mit 5M weglassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: