Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit 7W mit Milasan1 nicht mehr satt?"

Anonym

Frage vom 17.07.2002

Liebe Hebammen. Ich habe da mal eine Frage. Meine Tochter ist jetzt 7 Wochen und 2 Tage jung, sie bekommt Flaschennahrung (Milasan 1) und trinkt pro Mahlzeit ca. 150 ml (so wie auf der Packung empfohlen). Doch wenn sie die Flasche leer hat, dann ist sie meistens noch nicht richtig zufrieden und schreit. Manchmal schläft sie auch an der Flasche ein. Außerdem trinkt sie nicht wie empfohlen 5 Mahlzeiten, sondern trinkt mal 5 und anderen Tag wieder 6 Mahlzeiten. Was soll ich machen? Kann es sein, dass meine Tochter nicht mehr richtig satt wird?

Anonym

Antwort vom 19.07.2002

-Versuchen Sie einfach mal Ihrer Tochter soviel Milch zu geben wie sie möchte (sofern Sie mit der Dosierung der Milch alles richtig gemacht haben) und halten Sie sich nicht so an den Vorgaben auf den Packungen fest. Kinder sind ganz unterschiedlich: es gibt Neugeborene mit 2500 und mit 4500 Gramm Geburtsgewicht - beides noch völlig normal - und diese Kinder brauchen auch unterschiedlich viel Milch mit sieben Wochen um satt zu werden. Es gibt die Faustregel, dass ein Kind ca. ein Sechstel bis ein siebtel seines Körpergewichtes am Tag als Milch zu sich nehmen sollte. Wenn Ihre Tochter fünf bis sechs Mahlzeiten a ca. 150ml sind dies ca. 800 ml und reicht nach dieser Faustregel für ein Kind zwischen 4800 und 5600 Gramm aus, wenn die Kleine etwas schwerer ist, darf sie dementsprechend ruhig etwas mehr trinken ohne gleich überfüttert zu werden. Versuchen Sie es einfach mit etwas mehr Milch wenn die Kleine noch etwas möchte, wahrscheinlich sind es nur ein paar Gramm Nachtisch. Wenn Sie mir die Größe und das Gewicht Ihrer Tochter nennen kann ich Ihnen aber vielleicht auch besser weiterhelfen. Falls Ihre Tochter allerdings deutlich zu viel trinkt besprechen Sie dies auch mit Ihrem Kinderarzt.

22
Kommentare zu "Mit 7W mit Milasan1 nicht mehr satt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: