Themenbereich: Abstillen

"Ab wann und mit was darf man anfangen zuzufüttern"

Anonym

Frage vom 24.07.2002

Meine Tochter am 04.08 4monate wird zwiemilch ernährt!wann und mit was darf ich anfangen zuzufüttern?würde gerne Holle Produkte füttern!hoffe sie können mir möglichst genaue Angaben machen!Allergierisiko vom Vaterseinerseite vorhanden!vielen Dank LG

Anonym

Antwort vom 26.07.2002

-Ab dem vollendeten vierten Lebensmonat darf man frühestens mit der Beikost beginnen. Bei Allergiegefährdeten Kindern wird allerdings empfohlen, diese bis zum vollendeten sechsten Lebensmonat voll zu stillen bzw. eine HA-Milch, Stuten- oder Ziegenmilch zu geben. Beginnen Sie dann einfach mit ein paar Löffelchen Karottenbrei und steigern Sie diese Menge langsam. Dann können Sie eine Kartoffel unter die Möhren geben. Als nächste Mahlzeit können Sie einen abendlichen Getreidebrei (empfehlenswert die glutenfreien Getreidebreie wie der Reisschleim als ersten Getreidebrei) oder ein Obstmus am Morgen oder Nachmittag einführen. Bei Allergikerkindern sind einige Dinge zu beachten: sie sollten zunächst immer nur Monoprodukte bekommen, d.h. es sollte immer nur ein neues Lebensmittel ausprobiert werden um eine mögliche Allergie sofort zu erkennen und dem richtigen Lebensmittel zuordnen zu können. Zudem sollte Ihre Tochter im ersten Lebensjahr keine Kuhmilch, kein Weizen und keine Eier bekommen, manche Ernährungsberater raten auch von Nüssen, Südfrüchten und Schweinefleisch ab. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen aus Allergikerfamilien". Falls Sie weitere Fragen haben, können Sie sich natürlich nochmals melden!

16
Kommentare zu "Ab wann und mit was darf man anfangen zuzufüttern"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: