Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Tochter, 20 Wochen alt, ißt Sie zu wenig?"

Anonym

Frage vom 25.07.2002

Meine kleine Tochter ist jetzt 20 Wochen alt und ich habe das Gefühl,sie ißt zuwenig,bin mir aber nicht sicher.Aufgrund einer Kuhmilchallergie bekommt sie Sojamilch(Milupa SOM)
Sie bekommt:
ca.8 Uhr 190ml SOM+einige Löffel Hirsebrei mit Obst und Tropfen Öl
ca.13Uhr:170ml SOM+ 1/2Obstgläschen
ca.16Uhr:160ml SOM+ 1/3 Gläschen Apfel-Reis-Brei
ca.18.30:180ml SOM+2EL Reisflocken+Tropfen Apfelsaft
Das ist so das durchschnittliche Essen.Trinken tut sie außer dem SOM nichts.
Reicht das so?Will ab nächste Woche wieder Mittags mit Kürbis anfangen,hatte ich vor 3 Wochen schon mal,war aber wohl noch zu früh,jetzt geht Löffeln recht gut.
Vielen Dank für die Antwort,ich will sie ja auch nicht überfüttern!

Anonym

Antwort vom 29.07.2002

Grundsätzlich sollte Ihre Tochter eine regelmäßige Gewichtszunahme haben, die Windeln sollten bei jedem Windeln naß sein und sie sollte einen gesunden und munteren Eindruck machen. Zu beachten dabei ist, daß die Kinder in Schüben wachsen, so daß es durchaus normal ist, wenn es eine Phase gibt, in der sie nicht so viel Bedarf an Nahrung hat als auch widerum dann eine Phase, wo sie vermehrten Nahrungsbedarf hat. Die Kinder regeln das im Normalfall selber und machen sich entsprechend bemerkbar. Die Menge an Flaschennahrung ist auf alle Fälle ausreichend- ich denke, Ihnen geht es um die Beikost. Da Sie ja selber festgestellt haben, daß beim ersten Löffelversuch der Zeitpunkt noch etwas zu früh war, so sehen Sie jetzt, daß sich dies verändert hat mit der Zeit und somit Ihre Tochter bereit ist, auch mehr Beikost zu sich zu nehmen. Sollte das gut funktionieren, so reduzieren Sie entsprechend immer die Menge an Flaschennahrung zugunsten der Portion Beikost aber immer langsam und stetig, so daß Sie auf die Verträglichkeit achten.
Mit freundlichen Grüßen

17
Kommentare zu "Tochter, 20 Wochen alt, ißt Sie zu wenig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: