Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Verweigert mittags seine Mahlzeit und das Zähne putzen"

Anonym

Frage vom 30.07.2002

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn, 13M., verweigert mittags seine Mahlzeit, weil ich schon seit einigen Wochen versuche, ihm die Gläschen ab 8M. zu geben. Er würgt die Stückchen wieder hoch und ißt dann nicht weiter.
Anderes Essen mit Stückchen (z.B. Käse, Brot, Kekse, Obstgläschen,...) ißt er ohne Probleme. Woran kann es liegen, daß er gerade mittags so ein Problem hat, das Essen runterzuschlucken? Er hat allerdings noch nie sehr gerne seine Mittags-Gläschen gegessen - immer lieber Obst anstatt Gemüse/Fleisch-Brei.
Dann habe ich noch eine Frage zum Zähneputzen: Er weigert sich, den Mund längere Zeit aufzuhalten. Ich kann ihm kaum die Zähne putzen - er drückt die Bürste immer wieder mit der Zunge raus. Wie kann ich ihn überlisten? Er hat mitlerweile 8 Zähne!
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 31.07.2002

Versuchen Sie nicht, ihn zu einem Essen zu zwingen, daß er gar nicht mag. Probieren Sie eher Alternativen dazu aus, die ihm dann u.U. schmecken, denn ansonsten wird es nicht viel bringen. U.U. liegt es auch <nur> an der Kosistenz der Gläschennahrung, die Ihr Sohn vielleicht gerade zu den Mittagsgläschen nicht mag. Zum Zähneputzen ist wichtig, daß Sie eine weiche Zahnbürste nehmen und er das Putzen nicht als Qual empfindet. Allerdings ist eine Reinigung der Zähne wichtig. Probieren Sie also, die Zeit, die er den Mund aufmacht, die Zähne so gut wie möglich zu putzen und dann nehmen Sie alternativ dazu ein Stück Mull mit etwas Zahnpasta und streichen damit über Zähne und Kiefer. So wird der Mundraum von Bakterien befreit, die Beläge erzeugen.
Mit freundlichen Grüßen

23
Kommentare zu "Verweigert mittags seine Mahlzeit und das Zähne putzen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: