Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"32.SSW Ring um Gebärmutterhals, was muss man beachten?"

Anonym

Frage vom 02.08.2002

Hallo,
ich bin in der 32. Schwangerschaftswoche und muß wegen vorzeitigen Wehen seit der 24 Schwangerschaftswoche liegen.Aufgrund einer Verkürzung des Gebärmutterhalses hat man mir einen Ring um den Gebärmutterhals eingesetzt.
Gibt es hier irgendwelche Risiken für das Kind oder was muß ich beachten?

Antwort vom 06.08.2002

-Bei verkürztem Gebärmutterhals liegt das Risiko darin, dass die Geburt vorzeitig in Gang kommen könnte. Dem sind Ihre behandelnden Ärzte und Hebammen schon dadurch begegnet, in dem Sie die Cerclage (diesen Ring) gelegt bekamen, die verhindern soll, dass sich der Muttermund öffnet. Wenn die Schwangerschaft bis in Terminnähe (ab ca 38. SSW) fortgeschritten ist, wird der Ring entfernt und das Baby „darf“ kommen. Außer der Ruhe pflegen können Sie leider im Moment gar nichts tun. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie so langsam (nach 8 Wochen liegen) schon den Bett-Koller bekommen, aber das Liegen ist wirklich das beste! Versuchen Sie, sich die Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten; lesen Sie was schönes, telefonieren Sie mit netten Leuten, pflegen Sie sich, schauen Sie in den „babyclub“ rein,...! Lassen Sie es sich so gut wie möglich gehen, dann geht’s Ihrem Baby auch gut. Ein paar Wochen sollte es schon noch in Ihrem Bauch bleiben. Ich wünsche Ihnen noch eine Weile Geduld und alles Gute für die Geburt!

41
Kommentare zu "32.SSW Ring um Gebärmutterhals, was muss man beachten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: