Themenbereich:

"Woher kann eine Nierenbeckenerweiterung kommen?"

Anonym

Frage vom 08.08.2002

Hallo.
Mein Sohn ist am 23.06.02 geboren und jetzt haben die Ärzte festgestellt das er eine Nierenbeckenerweiterung hat. Zurzeit liegt er im Krankenhaus am Tropf weil zu viele Bakterien in seinem Urin sind und er bekommt Antibiotikum. Woher kann so eine Nierenbeckenerweiterung kommen? In unserer Familie ist soetwas noch nicht aufgetreten. Ich mache mir große Sorgen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom 12.08.2002

-Eine Erweiterung des Nierenbeckens beim Säugling ist angeboren. Wenn sich Bakterien im Urin befinden, ist das ein Zeichen, dass eine Infektion im Gang ist und um diese zu beseitigen wird das Antibiotikum eingesetzt. Wenn die Infektion abgeklungen ist, ist Ihr Sohn wahrscheinlich ganz gesund, muss aber sicher weiterhin bezüglich seiner Nierenproblematik überwacht werden. Über das genaue Krankheitsbild und –ausmaß bei Ihrem Kind kann Sie am besten der behandelnde Arzt informieren. Es kann sein, dass es auch Selbsthilfegruppen von betroffenen Eltern gibt, denen Sie sich anschließen könnten. Auch darüber weiß am besten die Abteilung des Kinderkrankenhauses Bescheid, in dem Ihr Sohn betreut wird, oder Sie schauen unter einschlägigen Stichwörtern im Internet nach. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

24
Kommentare zu "Woher kann eine Nierenbeckenerweiterung kommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: