Themenbereich: Stillen allgemein

"Mit Fläschen schlaft mein Baby 6h nachts, ..."

Anonym

Frage vom 11.08.2002

Ich stille zur Zeit noch voll.Ich mußte jetzt aber mal eine Woche damit aufhören weil mein Kind mit 8 Wochen noch die Gelbsucht hatte und nun nach vielen Untersuchungen festgestellt wurde das es von der Muttermilch kommt.Nun soll ich wieder mit dem stillen anfangen erstmal über einen kurzen zeitraum wo dann kontroliert wird ob der Wert wieder ansteigt.Wenn ich nach den ganzen Untersuchungen wieder voll stille wollte ich mal fragen ob ich z.B. die späte Abendmahlzeit durch eine Fläschchenmahlzeit ersetzen kann.Wo ich nämlich das Fläschchen gegeben habe schlief mein Kind so um die 6h in der Nacht.Mein Kind ist 9 Wochen alt.Kann man es so machen?oder hat es irgendwelche Auswirkungen?Müßte ich dann abpumpen?Und wenn ja wann?

Anonym

Antwort vom 13.08.2002

-Zunächst einmal sollten Sie Ihr Kind ruhig voll stillen um die Ursache für die Gelbsucht zu finden. Vielleicht schläft Ihr Kleines auch mit der Muttermilch in der Nacht sechs Stunden am Stück, ein Versuch ist es wert, gerade wenn er / sie es schon gelernt hat, dass es einen Unterschied zwischen Tag und Nacht gibt und auch in der Nacht gut schläft kann es durchaus möglich sein, dass es mit der Muttermilch genauso gut klappt. Wenn Sie dennoch am Abend ein Fläschchen geben möchten, könnte es zur Anregung der Milchbildung bzw. zum Erhalt der Milch sinnvoll sein am Abend abzupumpen. Versuchen Sie es zunächst nur mit Muttermilch ohne Fläschchen, wenn sie davon nachts nicht mehr so gut schläft - was aber auch an einem Wachstumsschub liegen kann, der um die 10 bis 12 Woche kommt - können Sie wenn Sie möchten ein Fläschchen ersetzen und wenn Sie merken, dass die Milchbildung zurückgeht pumpen Sie einfach am Abend einmal ab.

28
Kommentare zu "Mit Fläschen schlaft mein Baby 6h nachts, ..."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: