Themenbereich:

"Wann und wie bekommt man Kinder sauber, wieviel Schlaf benötigt ein 18. Mon. Kind?"

Anonym

Frage vom 15.08.2002

Wollte mal nachfragen wann und wie man Kinder sauber bringt? Erfahrungen? Und wieviel Schlaf benötigt ein 18-monatiges Kind täglich?

Anonym

Antwort vom 16.08.2002

Mit 18 Monaten ist die durchschnittliche Schlafzeit eines Kindes 13,5 Stunden, wobei etwa 11 Stunden auf den Nachtschlaf entfallen plus eben ein zusammenhängender Tagesschlaf. Zum Trockenwerden ist zu sagen, daß es hier gilt, das Kind zu beobachten und es in seiner Entwicklung zu unterstützen. Vor dem 15.-18. Lebensmonat gewinnt kein Kind Kontrolle über seine Blasen-und Darmfunktion, oft ist es noch später. Es ist unmöglich, einem Kind etwas zu lehren, solange sein Körper anatomisch und pysiologisch noch nicht dazu bereit ist. Das bedeutet zweierlei: Erst muß die Muskulatur in der Lage sein, Harn bzw. Stuhl zurückzuhalten und zweitens müssen die Nervenbahnen zwischen Gehirn und Ausscheidungsorganen weit genug entwickelt sein. Solange dieses Entwicklungsniveau noch nicht erreicht ist, gerät das Kind in eine Zwangslage, wenn die Eltern auf ein Sauberkeitstraining bestehen. Sie können keine trockene Windel erzwingen, versuchen Sie es, wird das Kind leiden. Sie sollten das Kind z.B. mit einem Töpfchen vertraut machen, indem Sie das Töpfchen ins Badezimmer stellen und Ihr Kind selbst entscheided, ob es darauf sitzen möchte oder nicht. Loben Sie Ihr Kind, wenn es einmal funktioniert hat und behandeln Sie die die gewonnene Kontrolle als eigene Leistung des Kindes. Machen Sie kein Aufheben darüber, wenn es nicht klappt oder aber eben in die Hose geht.
Mit freundlichen Grüßen

19
Kommentare zu "Wann und wie bekommt man Kinder sauber, wieviel Schlaf benötigt ein 18. Mon. Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: