Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Rezept für Mandelmilch als Halb-, oder 2/3Milch"

Anonym

Frage vom 18.08.2002

ich möchte meine Tochter mit Mandelmilch aus weißem Mandelmus ernähren entweder aus Halbmilch oder Zweidrittelmilch ich hoffe sie haben ein Rezept für mich oder können mir mitteilen woher ich eins bekomme.
Vielen Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 19.08.2002

Da ihr Kind schon acht Monate ist, empfiehlt es sich noch mit der 1/2 – Milch anzufangen und ab dem 10. Monat auf die 2/3- Milch umzusteigen und nach dem ersten Geburtstag auf Vollmilch umzusteigen. So kann sich der Körper langsam an die Kuhmilch gewöhnen, und Sie vermeiden Unverträglichkeiten. Aber Sie können auch bei der ½ milch bleiben.
Rezept für die ½-Milch: für eine Tagesmenge von 800ml.
400ml Kuhmilch, 400ml Wasser, 16g Schleimpulver ( Z.B. Holle Getreideschleim , Reformhaus oder Bioladen)
24g Mandelmus, 32g Milchzucker
der Wasseranteil wird mit dem Schleimpulver 5-8 min gekocht- oder nach Packungsanweisung.Dann
Mandelmus mit wenig warmen Wasser anrühren, , Milch und Milchzucker hinzufügen und kurz auflochen ( mind. 80 C). Durch ein Sieb auf die Flaschen verteilen. Die auf Vorrat bestimmten Flaschen kommen nach Vorkühlung im Wasserbad verschlossen in den Kühlschrank. Innerhalb eines Tages sollten diese aber aufgebraucht werden. Sie können aber auch jede Flasche einzeln zubereiten, gerade wenn Sie die Flasche nicht so oft brauchen.
Ab der 6. lebenswoche sollte auch Vit.C hinzugefügt werden. Bitte beobachten Sie, ob ihr Kind auch nicht allergisch auf die o.g. zutaten, v.a. Kuhmilch reagiert.


2/3-Milch mit Getreideschleimpulver und Zucker, evt. noch mit Mandelmus:
für eine Menge von 750 ml.
500ml Kuhmilch, 250 ml Wasser, 19g Schleimpulver, 22g Zucker, evt. 8,5g Mandelmus
Herstellung; s.o.
Auf 4-3 Flaschen verteilen.
Die Rezepte und weitere Ratschläge zur Mandelmilch finden Sie in dem Buch „ Kindersprechstunde“ von W.Goebel und M. Glöckner, Urachhaus verlag

22
Kommentare zu "Rezept für Mandelmilch als Halb-, oder 2/3Milch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: