Themenbereich: Babykleidung

"Wie mit second-hand Waren umgehen?"

Anonym

Frage vom 29.08.2002

Für mein zukünftiges Kind möchte ich einen Teil der Ausstattung / des Spielzeugs gern gebraucht kaufen. Welche Risiken muss ich do beachten (übertragung von Krankheiten, Milben in Textilien etc.).
Ist es vielleicht sogar ein Vorteil, wenn das Kind Kleidung trägt, aus der chem. Rückstände durch häufiges Waschen schon teilweise entfernt sind?
Wie sollte ich gekaufte Waren reinigen - Rückstände scharfer Reinigungsmittel sind ja sicher auch nicht gesund?
Vielen Dank für eine Antwort!

Anonym

Antwort vom 30.08.2002

Es spricht grundsätzlich nichts dagegen, gebrauchte Kindersachen zu kaufen. Es kommt allerdings darauf an, um was für Sachen es sich handelt und ich welchem Zustand sie sind bzw. auch, worüber ich diese beziehe. Kinderbett-Matrazen, Bettwäsche, Kinderschuhe als auch Gebrauchsgegenstände wie Schnuller,Flaschen, Sauger, Beißteile z.B. sollten neuwertig gekauft werden. Bei Spielzeug, was in einem bestimmten Alter potentiell immer in den Mund gesteckt wird, sollten Sie darauf achten, daß es aus einem Material wie z.B. Plastik ist, was gründlich zu reinigen ist ggf. sogar desinfiziert bzw. einmalig abgekocht werden kann(Holz wäre in diesem Fall nicht zu empfehlen). Bei Textilien reicht es- ob neu oder gebraucht- diese einmal vor dem Tragen zu waschen und gründlich zu Trocknen bzw. auszulüften.
Mit freundlichen Grüßen

21
Kommentare zu "Wie mit second-hand Waren umgehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: