Themenbereich:

"Gegen Windpocken geimpft 3M warten bis zur Empfängnis?"

Anonym

Frage vom 31.08.2002

Meine Frage: Habe mich im Mai und Juli gegen Windpocken (Varizellen Impfstoff- Varilrix)impfen lassen, da ich im Kindergarten arbeite. Mein Arzt meinte es wäre besser 3 Monate mit dem "schwanger werden" zu
warten weil es ein lebender Impfstoff sei. Können Sie mir bitte helfen? Was könnte passieren wenn ich jetzt schon schwanger wäre oder nächsten Monat?
Freue mich auf Ihre Antwort!
DANKE!!!

Anonym

Antwort vom 02.09.2002

Leider kann ich Ihnen bei dieser Frage nicht wirklich weiterhelfen. Wenn eine Schwangere in dem ersten Drittel der Schwangerschaft an Windpocken erkrankt, kann es zu einer Infektion des Kindes kommen, dies kann in seltenen Fällen vorkommen und dann zu Schädigungen am Kind führen. In wie fern es aber bei einer Impfung vor der Schwangerschaft noch zu Schädigungen kommen kann, wenn der Impfstoff nnoch aktiv ist, kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Fragen Sie dazu bitte Ihren Frauenarzt und / oder Hausarzt nochmals nach.

11
Kommentare zu "Gegen Windpocken geimpft 3M warten bis zur Empfängnis?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: