Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit 15M grüner Tee und unverdünnte Fruchtsäfte?"

Anonym

Frage vom 09.09.2002

mein Sohn (15 Monate) trinkt sehr gerne grünen Tee. Spricht irgendetwas dagegen? und muß man Säfte (multivitamin o.ä./Nektare) immer noch verdünnen? und warum.

Vielen Dank
mfg

Anonym

Antwort vom 10.09.2002

Der grüne Tee wird sehr oft auch als Heiltee angepriesen, daher möchte ich Ihnen eher davon abraten Ihrem Sohn regelmäßig diesen Tee zu geben. Auch der relative hohe Anteil an Teein spricht gegen die regelmäßige Gabe an kleine Kinder, da dies zu Unruhezuständen und Schlafstörungen führen kann. Die unverdünnten Säfte sind bei Kleinen nicht unbedingt empfehlenswert, da diese sehr süß sind und sich die Kinder dadurch sehr stark an den süßen Geschmack gewöhnen. Zudem löschen unverdünnte Säfte nicht so gut den Durst und sättigen oft auch, so dass manche Kinder dann nicht so gut essen. Am besten eignet sich für Kinder verdünnter Saft oder ein Rotbuschtee (möglichst auch verdünnt) und andere Kräutertees im Wechsel. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen". Hier wird auch - kurz - etwas zur Getränkefrage gesagt.

18
Kommentare zu "Mit 15M grüner Tee und unverdünnte Fruchtsäfte?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: