Themenbereich: Reisen mit Baby

"Nasentropfen für Abflug und Landung notwendig bei 6,5M-altem Kind?"

Anonym

Frage vom 11.09.2002

Wir möchten mit unserem 6,5 Monate alten Sohn nach Zypern fliegen. Was muß man da beachten? Soll ich ihn beim Starten und Landen stillen? Ich habe auch gehört, daß man ihm auch Nasentropfen verabreichen kann. Welche, wozu, wann und wieviel? Danke für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 12.09.2002

Es spricht grundsätzlich nichts gegen einen Flug innerhalb Europa- wichtiger Tip beim Fliegen: Beim Start oder Landen entweder stillen oder einen Schnuller geben bzw. saugen lassen, um den Druckausgleich in den Ohren zu unterstützen. Bzgl. der Nasentropfen wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt. Ebenso wegen der Hausapotheke, die Sie v.a. in Hinsicht auf Ihren Sohn aufstocken sollten(Paracethamol Zäpfchen, Viburcol Zäpfchen u.a.)-in Absprache mit dem Kinderarzt.
Mit freundlichen Grüßen

19
Kommentare zu "Nasentropfen für Abflug und Landung notwendig bei 6,5M-altem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: