Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Baby zu klein? Wie Wachstum in der SS fördern?"

Anonym

Frage vom 12.09.2002

Liebe Hebammen!
Ich habe mal eine Frage zur Größe des heranwachsenden Babys. Ich bin jetzt in der 32.SSW. Zu Beginn der 31. SSW war mein Baby nur 1305 g schwer und die Ärztin meinte, dass das Baby 2 Wochen kleiner ist, als es in dieser Zeit sein müsste. Daraufhin machte sie eine Doppleruntersuchung, die aber o.B. war. Trotzdem habe ich irgendwie Angst, dass das Baby zu klein ist und nicht richtig heran wächst. Mein Mann und ich sind auch nicht sehr groß, aber was ist die Normgröße und was kann ich tun, damit dass Baby ordentlich wächst? Ich habe Angst, dass es "unterentwickelt" ist.

Anonym

Antwort vom 12.09.2002

-Es kommt häufiger vor, dass Kinder nicht der <Norm> entsprechen und etwas grösser oder kleiner sind, als sie
sein sollten.Wenn die Doppler-Untersuchung unauffällig war, ist das Kind aber in Ihrem Fall trotzdem gut versorgt,
auch wenn es im Moment etwas kleiner erscheint. Noch dazu ist es so, dass man nie zu 100% sagen kann, dass
der Ultraschall alles richtig erkennt und es liegt ja auch noch einige Zeit vor Ihnen, in der das Ungeborene noch
zunehmen kann. Seien Sie positiv, ernähren Sie sich reichhaltig und ausgewogen (viel Eiweiß z.B.im Fisch) und
dann wird das Kind sicher noch etwas zunehmen.Der Arzt wird bis zur Geburt bestimmt öfters kontrollieren wollen.
Unterentwickelt wird das Kind nicht sein, wenn überhaupt, dann höchstens etwas zierlicher als andere,
geistig wird es normal entwickelt sein, wenn alles andere ok ist.Alles Gute!

35
Kommentare zu "Baby zu klein? Wie Wachstum in der SS fördern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: