Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit 7M 3Stillmahlzeiten in der Nacht - zuviel Kalorien?"

Anonym

Frage vom 14.09.2002

Liebes Hebammenteam,
meine 7 monatige Tochter bekommt zwei Mahlzeiten am Tag. Mittags Gemüse und nachmittags Getreide-Obst. Sonst stille ich sie morgens und abends. Nachts wacht sie häufig auf und läßt sich nur durch stillen beruhigen. Sie trinkt dann auch gut, mit appetit. Somit trinkt sie nachts häufiger als am Tag ( 3 oder mehrmals). Bekommt sie dadurch zuviel Kalorien? Sie ist sowieso recht kräftig.ich habe gehört, dass es sinnvoll wäre nachts eine Pause von ca. 6 Stunden einzulegen, damit der Verdauungstrakt zur Ruhe kommen kann, stimmt das?
Trinkt sie vielleicht deswegen so oft, weil sie zu ihrer Beikost höchsten 30 ml Wasser trinkt? Leider schafft sie nicht mehr.
Mit freundlichem Gruß

Anonym

Antwort vom 16.09.2002

Es ist durchaus möglich, dass Ihre Tochter in der Nacht so oft gestillt werden möchte, weil sie am Tag nur wenig trinkt. Versuchen Sie ihr einfach etwas mehr am Tag zu trinken anzubieten und fügen Sie vielleicht als nächste Mahlzeit einen Obstbrei am Morgen als Zwischenmahlzeit ein, sodass sie einfach lernt tagsüber mehr zu essen und zu trinken. Ich denke aber nicht unbedingt, dass sie durch zwei Breimahlzeiten und etwa fünf Stillmahlzeiten zuviel Kalorien zu sich nimmt, wenn Sie allerdings Ihre Größe und Ihre Gewicht mit der Tabelle in dem Vorsorgebuch vergleichen, werden Sie sehen, ob sie deutlich zu schwer für ihre Größe ist, in diesem Fall sollten Sie die Ernährung nochmals überdenken. Grundsätzlich ist natürlich nichts dagegen einzuwenden, Ihre Kleine nachts so oft zu stillen. Es ist nur die Frage, wie lange Sie dies aushalten nur so wenig bzw. nur so unterbrochenen Schlaf in der Nacht zu bekommen.

26
Kommentare zu "Mit 7M 3Stillmahlzeiten in der Nacht - zuviel Kalorien?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: