Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Einnahme von Blutdrucktabl., Eisentabletten, Magnesium u. Folsäure in Ordnung?"

Anonym

Frage vom 19.09.2002

Hallo,

ich bin ein bissel verunsichert. Ich nehme Blutdrucktabletten, Eisentabletten, Magnesium und Folsäure. Bluthochdruck hat sich wieder gegeben. Gestern beim ersten Geburtsvorbereitungskurs-Tag hat die Hebamme gesagt, es ist nicht so gut soviel Tabletten zu sich zu nehmen und wenn der Eisenwert so niedrig ist sollte doch mal ein Blutbild gemacht werden. Es kann ja sein das der Eisenspeicher nicht groß genug ist, das etwas mit der Leber oder den Nieren nicht i.O. ist. Jetzt hab ich total die Panik. Hab mir heute Kräuterblut aus dem Reformhaus geholt, weil alle davon schwärmen, kann ich die Tablette dann weglassen oder kann ich einfach zusätzlich das Kräuterblut zu mir nehmen??? Ich bin schwanger durch ICSI und mach mir vielleicht deshalb doppelt soviele Gedanken wie andere. Laut CTG ist alles in Ordnung und auch vom US her. Und meine FÄ weiß mit Sicherheit haargenau was sie mir verschreiben kann und was nicht, warum laß ich mich von anderen nur so verunsichern oder Angst machen??? Schaden kann Kräuterblut jedenfalls nicht, oder. SS-Tee hab ich mir auch besorgt. Soll ganz gut sein und jetzt bin ich in der 29 SSW und kann es doch nehmen, oder??? Der nette Herr aus dem Reformhaus hat gesagt man könne es sogar während der Stillzeit zu sich nehmen, stimmt das???
Es ist gut sich mal alles von der Seele zu schreiben.

Herzliche Grüße

Anonym

Antwort vom 20.09.2002

Zuallererst ist es wichtig, daß Sie sich bei Unsicherheit an den zuständigen Frauenarzt bzw. an die Hebamme wenden. Es ist jedoch auch wichtig, daß Sie sich auf Ihr eigenes inneres Gefühl verlassen und auf Ihren Körper hören. Nicht immer ist <alles> richtig und gut, sondern es kommt darauf an, warum es nötig oder sinnvoll ist wann was zu mir zu nehmen und warum. Zu dem Blutdruck ist zu sagen, daß dies primär in den Entscheidungsbereich der behandelnden Ärztin gehört als zur Verschreibung von Tabletten gegen hohen Blutdruck aber auch als zur Absetzung dieser Tabletten wenn nicht mehr nötig. Zum Eisenwert ist zu sagen, daß hier immer der Ausgangswert mitberücksichtigt werden sollte und daß dieser v.a.
um die 30. Schwangerschaftswoche herum, nämlich dann, wenn das Kind einen großen Wachtstumsschub macht, physiologisch sinkt. Kräuterblutdragees sind sehr geeignet zur Steigerung der Eisenaufnahme im Körper und läßt diesen Wert schnell und gut wieder steigen. Sie sollten allerdings nur entweder oder nehmen- also bitte nicht Eisentabletten und zusätzlich dazu die Kräuterblutdragees- das wäre etwas zu viel des Guten. Zu dem Blutbild besprechen Sie sich bitte mit Ihrer Frauenärztin, die jedoch bei einem auffallend niedrigen Wert dieses bereits veranlaßt hätte. Zum SS-Tee ist zu sagen, daß dieser so früh wie möglich in der Schwangerschaft begonnen werden sollte zu trinken. Er unterstützt den gesamten Körper hinsichtlich der Nierentätigkeit, der Ausscheidung bzw. Wasserausschwemmung /Zinnkraut und Brennessel, der Darmtätigkeit- also der gesamten Stoffwechselfunktion, so daß darüber eine gute Funktion und Entgiftung des Körpers erfolgt mit dem Ziel, daß ein gesunder Körper auch eine normale Schwangerschaft bewältigen kann als auch kann ein gesunder Körper gut eine Geburt durchstehen/ Frauenmantel als Kraut zur Unterstützung der hormonellen Situation. Ich weiß nicht genau, was in Ihrem SS-Tee Rezept drin ist, aber es befinden sich u.a. noch Zutaten wie Himbeerblätter darin, die die Muskulatur v.a. im kleinen Becken auflockern,eine beruhigende Komponente wie z.B. Melisse, ein nervenstärkendes Kraut- Johanniskraut als auch ein blutgerinnungsförderndes Kraut wie z.B. Schafgarbe. Höchstens bzw. einen Liter von diesem Tee trinken Sie pro Tag mit ein paar Tropfen Zitrone versetzt fördert das zusätzlich die Eisenaufnahmen. Auf Schwarztee verzichten Sie bitte völlig, denn er raubt Ihnen wieder das Eisen. Zur Stillzeit empfehle ich Ihnen einen Stilltee zu trinken, welcher sich unterstützend auf die Milchbildung bzw. auch auf die Verdauung Ihres Kindes auswirkt.
Fühlen Sie sich einfach nur so gut wie es geht in dieser Schwangerschaft und genießen Sie es.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Einnahme von Blutdrucktabl., Eisentabletten, Magnesium u. Folsäure in Ordnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: