Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ernährungsplan für 6 M altes Kind bei Verstopfung"

Anonym

Frage vom 23.09.2002

Liebe Hebamme team
Mein Baby ist bald 6 Monate alt.Wir wohnen in Irland, wo es empfohlen wird ab 4 Monate brei zuzufuttern was ich mit 4.5 Monate angefangen habe aber langsam. ER Kriegt jetzt morgens nuer brust,mittags purierte karotten oder kartoffel(ung.10 babyloeffel) und abends reisschleimm und apfelpuree(ung. 6-7 babyloeffel vom beiden). Mittags und abends kriegt er nach dem mahlzeit auch brust. Bevor er ins bett geht noch mal und immer noch 2x in der Nacht (alle 5 Stunden).

Ich habe das gefuehl jetzt alles falsch zu machen mit der ernaehrung. Er ist oft verstopft (macht in die Hose nuer alle 5 tage im vergleich zu jeden tag wo er nuer gestillt wuerde).

1.Koennen Sie ein guten Ernaehrungs-plan fuer diesen Alter empfehlen?
2.Soll ich etwas gegen Vertsopfung machen?
3. Ich will auch bald abstillen, was fuer ein Milch (d.h. kuh oder soja, ziege??) wuerden Sie mir empfehlen?

ich hoffe Sie koennen mir hilfen.
Mit vielen Dank

Anonym

Antwort vom 24.09.2002

-Der Ernährungsplan für Ihren Sohn ist durchaus in Ordnung! Eine Stillmahlzeit am Morgen, ein Gemüse-Kartoffel-Brei am Mittag (empfohlen wird von dem Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund täglich 20 Gramm Fleisch in diesen Brei) und ein Getreide-Obst-Brei am Nachmittag ist ausgewogen für ein Kind in diesem Alter. Als nächste Mahlzeit können Sie dann am Abend oder am Morgen einen Getreide-Milch-Brei anbieten. Um dem Kleinen beizubringen, dass man von dem Brei auch richtig satt werden kann, können Sie versuchen die Zeiten zwischen dem Brei und dem anschließenden stillen mehr und mehr zu verlängern. Wenn Sie nicht mehr ausreichend Muttermilch geben um die Kalziumzufuhr des Kleinen zu gewährleisten können Sie - sofern keine Allergieneigung besteht (d.h. wenn weder Sie noch der Vater des Kindes noch ein Geschwisterkind unter Allergien leiden) - Kuhmilch anbieten Bei Kindern aus Allergikerfamilien empfiehlt man entweder Ziegen- oder Stutenmilch, um die Kuhmilch im ersten Lebensjahr zu meiden, da hier ein Zusammenhang zu Allergien vermutet wird. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) : "Ernährung von Kleinkindern und Säuglingen". Solange sich Ihr Sohn mit dem seltenen Stuhlgang nicht quält und der Stuhl auch nicht zu hart ist, ist dies nicht schlimm. Um die Verdauung anzuregen können Sie ihm zu den Breien etwas zu trinken anbieten (Wasser, verdünnten Tee oder verdünnte Säfte) oder auch die Karottenmenge etwas verringern und ein wenig mehr Kartoffeln in den mittäglichen Brei geben. Ansonsten hilft auch eine Bauchmassage oder Fußmassage im Uhrzeigersinn, evt. auch mit ätherischen Ölen. Mehr dazu können Sie auch hier in der Hebammensprechstunde unter der Rubrik Blähungen finden. Falls Sie noch weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte nochmals bei uns!

17
Kommentare zu "Ernährungsplan für 6 M altes Kind bei Verstopfung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: