Themenbereich:

"Kind 12W spuckt gesamte Nahrung aus, geschwollene Lymphknoten im Nacken - was tun?"

Anonym

Frage vom 30.09.2002

Meine Tochter (12.Wochen alt) spuckt seit heute fast ihre gesamte Milch wieder aus. Sie möchte auch keine haben, dreht den Kopf weg und fängt an zu schreien. Gebe ich ihr stilles Wasser drinkt sie es und behält es auch drinnen. Sie hat sonst 1-2 mal am Tag Stuhlgang. Heute hatte sie noch keinen. Sie ist verschnupft, hat 37,4°C (rektale Temperatur), geschwollene Lymphknoten im Nacken, macht aber sonst einen recht fiten Eindruck. Soll ich etwas unternehmen oder lieber noch ein, zwei Tage zuwarten?

Anonym

Antwort vom 01.10.2002

Grundsätzlich ist es nicht schlimm, wenn Ihre Tochter mal keinen Stuhlgang macht, auch wenn dies für die Kleine eher ungewöhnlich ist, ist es bei voll gestillten Kindern durchaus normal. Auch eine rektale Temperatur von 37,4° C ist nicht schlimm, dies ist noch kein Fieber. Auch das ausspucken der Milch kann durchaus mal sein, Kinder die Zahnungsprobleme haben, spucken plötzlich vermehrt. Die Gefahr ist natürlich, dass die Kleine austrocknet, dies ist aber recht unwahrscheinlich, da sie das Wasser bei sich behält. Dennoch möchte ich Ihnen raten, sich mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung zu setzen (falls die Kleine inzwischen nicht schon wieder gesund ist) um eine ernsthafte Erkrankung auszuschließen.

23
Kommentare zu "Kind 12W spuckt gesamte Nahrung aus, geschwollene Lymphknoten im Nacken - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: