Themenbereich: Stillen allgemein

"Stilltee mit Pfefferminztee kombinieren? Früchtetee in der Stillzeit ok?"

Anonym

Frage vom 02.10.2002

Ich habe schon ganz unterschiedliche Auskünfte zum Trinken während der Stillzeit bekommen. Was können Sie empfehlen? Ist Früchtetee gut oder besser zu vermeiden und warum? Kann Stilltee mit Pfefferminze (milupa) schaden? Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 04.10.2002

-Grundsätzlich können Sie in der Stillzeit alles trinken - außer Alkohol natürlich, da dieser direkt in die Muttermilch übergeht. Bei Kaffee und schwarzem sowie grünem Tee sollten Sie allerdings aufpassen, da dies bei vielen Kindern zu Verdauungsbeschwerden und vor allem zu Unruhe führen kann. Auch zuviel Pfefferminztee kann unter Umständen zu einem unruhigen Baby führen. Wenn allerdings nur ein wenig Pfefferminz in den Stilltee gemischt ist, wird dies sicherlich kaum etwas ausmachen. Probieren Sie es einfach vorsichtig aus! Es gibt manche Kinder, die auf zu viel Fruchtsäuren mit Hautreizungen wie z.B. einem wunden Po reagieren. Falls Ihr Baby eine sehr sensible Haut hat, sollten Sie es nur sehr vorsichtig ausprobieren. Vielleicht interessiert Sie zu diesem Thema auch eine Broschüre der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen (www.afs.de): "Ernährung in der Stillzeit".

22
Kommentare zu "Stilltee mit Pfefferminztee kombinieren? Früchtetee in der Stillzeit ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: